Danse Macabre

Danse Macabre - Das Finale

Session 2 - 22.04.16

Nach langer Rast und reiflicher Überlegung, wie mit der mysteriösen Türe zu verfahren sei, entschlossen sich die Helden, die Hilfe der Götter zu erbitten. Nachdem sie den Kreis der Götter repariert hatten, sprachen sie zu Ioun, welcher in den Körper Dorians fuhr, um ihre Fragen zu erhören. Nachdem dieses Gespräch (abgesehen von einer kryptischen Nachricht an Dorian) erfolglos verlief, fasste sich Kahi ein Herz und stieß die Türe mit einem Knochen auf.
Sobald das Relief durch den Spalt in der Türe diskonnektiert war, verflog die Verderbnis, die die Türe befallen hatte.
Die Helden betraten die Halle hinter der Türe und fanden einen weiteren Schrein – nicht Pelor, sondern Vecna, dem Gott der Nekromantie, geweiht.
Außerdem fanden sie Lucien, den vermissten Kaufmann, welcher durch ein Relikt Vecnas dunkle Kräfte erhalten hatte. Er belebte zwei Gefallene und griff die Helden an. Nach einem anstrengenden Kampf wurde Lucien besiegt und das Relikt geborgen, doch sowohl Rikon als auch Dorian schienen von der Macht Vecnas angezogen zu sein. Nach einigen Konfrontationen innerhalb der Gruppe und weiteren Götteranrufungen zu Melora und Pelor entschied die Gruppe, das Artefakt im Feuer des Altarraumes zu vernichten. Als Kenanas dies tat, setzte sie die Macht des Artefakts in Form eines Schädelfürsten frei.
Dieser stellte für die Helden die bisher größte Herausforderung dar. Ein Kampf bis zum letzten entbrannte, doch letztlich obsiegten die Helden und bezwangen den Fürsten. Die Macht Vecnas über den Tempel schwand und sein Altarraum stürzte ein.
Die Helden begaben sich zurück an die Oberfläche, um festzustellen, dass die Kuppel den Friedhof noch immer umschloss. Doch nach der Entschlüsselung einer Botschaft, die bei der Entstehung der Kuppel auf den Gedenksteinen erschienen war, fanden sie heraus, dass das Siegel der Krypta der Schlüssel zur Barriere war. Mit dieser Information im Hinterkopf erneuerten die Helden das Siegel und konnten den Friedhof nun endlich verlassen. Sie brachten die Geretteten nach Hause und erzählten ihre Geschichte.
Ihr erstes Abenteuer war bestanden.

Comments

KahiElder

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.